Schlagwort-Archive: Schulinformation

Unsere besonderen i-Dötzchen



Dieses Jahr hatten wir bei der Einschulung noch drei besondere i-Dötzchen dabei.

Frau Klippe, Frau Palm und Frau Dieler, alle drei schon seit langem an unserer Schule tätig, freuten sich über ihren ersten Schultag als neue Klassenlehrerinnen.

 


Elternkurs




Wie in jedem Jahr boten wir den interessierten Eltern (von zukünftigen Schulkindern oder bereits Aktiven) eine kleine Einführung in die Montessori-Pädagogik an. An vier Abenden vor den Osterferien hatten die Eltern die Möglichkeit einmal zu schnuppern, mit welchen Materialien ihre Kinder in der Freiarbeit täglich arbeiten.


Vorsicht Baustelle in der Schule



In unserer Schule werden viele kleine Umbaumaßnahmen durchgeführt. In den Herbstferien wurden die Glaseinsätze neben den Klassentüren ausgetauscht. Die Vitrinen, die lange Jahre in unserem Foyer standen, wurden aus Sicherheitsgründen aus dem Verkehr gezogen. Dafür soll es im Dezember Ersatz geben, damit wir unsere Schulkleidung und unseren schönen Schülerarbeiten wieder würdig ausstellen können. Außerdem beginnen die Arbeiten in und um unser Gebäude zur Installation eines schnellen Internets/W-lans.


Umbau des Parkplatzes ab 16.10. andauernd



Unser Parkplatz wird umgebaut. Und das kam so: Die Bezirksvertretung 10 hat geprüft, ob die Verkehrsführung auf dem Parkplatz so sinnvoll ist und die Unfallrisiken für unsere Kinder reduziert. Dabei hat sie festgestellt, dass es gut wäre, eine Haltestelle für unseren Schulbus (zum Schwimmbad, zum Eislaufen, für die AG-Fahrten) einzurichten und die Verkehrsführung in eine Einbahnstraße umzuwandeln. Außerdem wird eine Kiss-and-Go-Zone entstehen, bei der die Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule fahren, bequem einen kurzen Stopp einlegen können, um ihre Kinder zu verabschieden.

Für die Dauer der Bauarbeiten empfehlen wir allen Eltern dringend, ihre Kinder möglichst nicht bis auf den Parkplatz zu fahren, sondern sie bereits am S-Bahn-Parkplatz oder auf dem Netto-Parkplatz gehen zu lassen. Von dort können die Kinder gefahrlos, ohne eine Straße zu überqueren, zur Schule laufen.


Neues Stundenraster



Im kommenden Schuljahr werden die Pausen zu veränderten Zeiten liegen. Die Lehrer haben nach vielen Konferenzen beschlossen, die Freiarbeitszeit auf täglich maximal vier Stunden zu erhöhen und die Pausen zu verlängern, damit sich die Kinder zwischen den Unterrichtseinheiten besser entspannen können.

Weitere Informationen finden sie in der Rubrik „Stundenplan“.


arrive & join



Zusätzlich zu unseren Cafés für Eltern und Kinder haben wir nun auch Eltern-Patenschaften installiert, damit alle, die neu an unserer Schule sind, einen Ansprechpartner haben. Diese konnten sich teilweise schon auf unserem Schulfest kennenlernen.


Neues OGS-Konzept



Die Mitarbeiterinnen der OGS nutzten die Klassenfahrtenwoche, um die Räumlichkeiten in der OGS neu zu gestalten. Es entstanden neue Funktionsräume, die beim Kennenlernfest bestaunt werden konnten. Hier ein erster Eindruck von den neu gestalteten Räumen.


Schildkröten und Frösche



Der Frühling kommt mit großen Schritten. Und auch in unserem kleinen Biotop zwischen dem Verwaltungstrakt sind nicht nur die Osterglocken aufgeblüht, sondern auch unsere kleinen Bewohner machen den Passanten große Freude. Unsere drei kleinen Schildkröten haben den Winter gut überstanden und genießen täglich nach ihrem Bad im Teich ihr Sonnenbad. Vielleicht gesellen sich ja bald noch ein paar Frösche hinzu, denn Froschleich gibt es reichlich zu bestaunen.


Elterncafé und Kindercafé



„arrive & join“ ist die Initiative, die es Flüchtlingen erleichtern soll, Unterstützung bei Ankommen in Deutschland zu erhalten. Das Elterncafé ist aber noch viel mehr. Es ist ein fröhlicher Treffpunkt, bei dem einmal monatlich alle Eltern, die Zeit und Lust haben sich in der Schule entspannt zu einem Kaffee zu treffen, herzlich eingeladen sind. Jeden Monat gibt es ein neues Motto, im März ist dies „Ostern“.

Parallel zum Elterncafé gibt es auch ein Kindercafé, an dem vorrangig die Kinder teilnehmen, die sich mit den deutschen Sitten und Gebräuchen noch nicht so gut auskennen. Herr Linnert, unser Schulsozialarbeiter leitet mit einigen „einheimischen“ Kindern eine Gruppe an, die sich ebenfalls mit verschiedenen Themen beschäftigt. In diesem Monat wurden also Ostereier bemalt, im Februar wurden Kostüme für Karneval gebastelt. Dazu gibt es einen gemütlichen Kakao und ein paar Kekse.


Unsere Pausen…



Discopause

Zweimal in der Woche gibt es das Angebot der Discopause. In der kleinen Turnhalle und demnächst bei hoffentlich tollem Wetter auch auf dem Schulhof baut unser Schulsozialarbeiter Herr Linnert den Ghettoblaster auf und lässt die Kinder tanzen.

Stille Pause

Das Gegenstück zur Discopause ist die Stille Pause. Ebenfalls zweimal in der Woche gibt es das Angebot der Stillen Pause. Die interessierten Kinder, die nicht auf dem Schulhof spielen möchten, kommen in die kleine Turnhalle und entspannen zu ruhiger Musik auf einer bequemen, dicken Matte. Danach geht es erfrischt wieder in den Unterricht.

Bewegte Auszeit

Täglich ab halb zehn bietet Herr Linnert eine bewegte Auszeit in der Turnhalle an. Für alle Kinder, die schon fleißig in der Freiarbeit gearbeitet haben und deren Konzentration eine Pause braucht, gibt es Bewegungsspiele mit den anderen Auszeitkindern.